Mit dem “Timeline Movie Maker” jetzt einen eigenen Film der Chronik erstellen

VERÖFFENTLICHT AUF Januar 31st - veröffentlicht in Facebook

Hallo liebe Freunde

Hier gebe ich euch einen Link, wo ihr selber einen Film mit Timeline erstellen können. Es ist wichtig dass man einen Timeline haben muss. Sonst funktioniert leider nicht. Abgesehen davon, das ist sehr viel Spaß macht und das Ergebnis begeistert einen. Dann wünsche ich euch viel Spaß beim Erstellen eures Film.

 

Euer Hakan

Klick

 

Achtung vor: „Zur Erinnerung…das 472,- Eur Prinzip“

VERÖFFENTLICHT AUF März 22nd - veröffentlicht in Allgemein

Achtung vor: „Zur Erinnerung…das 472,- Eur Prinzip“

Unter verschiedenen Absendern werden im Moment wieder sehr viele Nachrichten von Internetbetrügern versendet welche nur das Ziel verfolgen, Daten von Facebook-Nutzern zu sammeln. In der Nachricht steht: Zur Erinnerung – Wir haben Ihnen folgende Info auf Facebook gesendet. Sie haben es jedoch noch nicht angesehen! Wir sollten dringend wissen, ob Sie nun den  Zugang haben möchten oder ob wir ihn jemand Anderem geben sollen. Es ist wirklich wichtig. Sehen Sie es sich bitte jetzt gleich an: PS: Das ist die letzte Chance! Greifen Sie jetzt zu!“ Was steckt hinter dieser Nachricht?

 

So sieht die falsche Nachricht aus:

image

Im Feld „VON“ steht zwar „FACEBOK SECURITY“, aber man beachte, dass Facebook nur mit einem „O“ geschrieben wurde, also „FACEBOK“ und zum anderen ist dies keine E-Mailadresse von Facebook selbst.

Wenn man nun auf den Link „Sie haben es jedoch noch nicht angesehen!“ oder „Es ist wirklich wichtig. Sehen Sie es sich bitte jetzt gleich an:“ klickt, öffnet sich folgende Seite!

image

Mit reißerischen Titeln und Farben werden hier Nutzer in die Irre geführt und werden aufgefordert (im unteren Bereich der Seite) Ihren Namen und Ihre E-mail Adresse einzutragen, um an eine Gratis-Info zu bekommen.

Die Seite selbst strotzt nur so von Informationen wie z.B „100% NO SPAM“ sowie mit bekannten TV Logos. Diese sollen wahrscheinlich nur den angeblichen „Wahrheitsgehalt“ hervorheben.

Auch das Impressum sagt schon eigentlich alles aus, denn man hat keine Ahnung mit welchem Unternehmen man es hier zu tun hat:

image

Das einzige Ziel dieser Seite ist es, „Daten“ von Nutzern zu sammeln.

UPDATE: 22.3.2012:

Es gibt zwei neue E-Mails mit folgendem Inhalt:

E-Mail 1:

– Zur Erinnerung –
Wir haben Ihnen folgende Info auf Facebook
gesendet. Sie haben es jedoch noch nicht angesehen!

www.der-binary-code.com/c5

Wir sollten dringend wissen, ob Sie nun den
Zugang haben möchten oder ob wir ihn
jemand Anderem geben sollen.

Es ist wirklich wichtig. Sehen Sie es sich bitte
jetzt gleich an:

www.der-binary-code.com/c5

Ihre
Melanie

PS: Das ist die letzte Chance! Greifen Sie jetzt zu!

E-Mail 2:

– Zur Erinnerung –
Hallo,
Wir haben Ihnen folgende Info auf Facebook
gesendet. Sie haben es jedoch noch nicht angesehen!

www.der-binary-code.com/c6

Wir sollten dringend wissen, ob Sie nun den
Zugang haben möchten oder ob wir ihn
jemand Anderem geben sollen.

Es geht um das 472,- Euro/Tag Prinzip

Es ist wirklich wichtig. Sehen Sie es sich bitte
jetzt gleich an:

www.der-binary-code.com/c6

PS: Das ist die letzte Chance! Greifen Sie jetzt zu,
bevor wir es weiter geben….

E-Mail 3:

– Zur Erinnerung –

Hallo  ,
wir haben Ihnen folgende Info auf Facebook
gesendet. Sie haben es jedoch noch nicht angesehen!

http://www.facobook.info/?tc=hpE7HbUh&id=3590246&language=DE&k=58b379263cf0567f254e8b4cc8a55a65

Wir sollten dringend wissen, ob Sie nun den
Zugang haben möchten oder ob wir ihn
jemand Anderem geben sollen.
Es geht um das 472,- Euro/ Tag Prinzip!

Es ist wirklich wichtig. Sehen Sie es sich bitte
jetzt gleich an:

http://www.facobook.info/?tc=hpE7HbUh&id=3590246&language=DE&k=58b379263cf0567f254e8b4cc8a55a65

Ihre

Regina

PS: Das ist die letzte Chance! Greifen Sie jetzt zu, bevor wir es weiter geben….

Anmerkung ZDDK: Bei dieser Email bzw. bei der dahinterliegenden Seite gibt es nun auf einmal ein neues Impressum! Dieses sieht aber auch nicht seriöser aus als das andere!

image

 

 

 

 

 

http://www.mimikama.at/facebook-fake-emails/achtung-falsche-facebook-security-nachricht-im-umlauf-mit-dem-titel-zur-erinnerung/

Der Social Media Benchmark – Wie und warum setzen Marken auf soziale Netzwerke in 2012 | Futurebiz.

VERÖFFENTLICHT AUF Juni 27th - veröffentlicht in Facebook

Unternehmen entwachsen so langsam der Experimentierphase und integrieren Social Media immer tiefer in die eigene . Wie bei jeder neuen Entwicklung gelingt einigen die Umstellung schneller, als anderen und meistens haben “mutige” Marken, die etwas wagen und die VoOrganisationrreiterrolle einnehmen, den Vorteil.

 

Der sogenannte Social Media Benchmark gibt einen guten Überblick über die aktuelle Situation der Unternehmen und zeigt auf, warum Marken Social Media einsetzen, welche Netzwerke sie hierfür verwenden und wie sie den eigenen Erfolg einschätzen.

25 % der Unternehmen starten Aktivitäten in sozialen Netzwerken, um bestehende Online-Kampagnen zu erweitern, oder zu unterstützen

 

Bildquelle

Dies ist jedoch nur ein Ansatz, denn eine reine Portierung von Online-Kampagnen, ist häufig nicht das richtige Mittel, um seine Kunden auf Facebook und Co. anzusprechen. Effizienter sind meist Kampagnen deren Kern Social Media ist. Unabhängig davon wo die Kampagne umgesetzt wird (Webseite, mobile App, soziales Netzwerk), definieren soziale Komponenten die Ausrichtung und Funktionalität der Kampagne. Der gleiche Ansatz gilt nicht nur für Kampagnen, sondern auch für ganze Unternehmen. So ist ein Kern von Fab die Integration und Verknüpfung von Facebook. Ohne diese Anbindung wäre Fab ein vollkommen anderes Produkt und würde von seinen Kunden auch anders wahrgenommen werden.

 

Mit 24 % folgt dich auf der Grund, dass sich die Kunden in sozialen Netzwerken aufhalten und Marken sie dort am Besten ansprechen können. Wie unsicher noch viele Unternehmen sind, zeigt, dass nach wie vor 21 % in einer Testphase sind und ausprobieren, wie Social Media effektiv eingesetzt werden kann.

 

Dass soziale Netzwerke ein zentrales Element der Marketing-Strategie sind, sagen immerhin 18 %. Hierzu muss man aber nochmals anmerken, dass Social Media zwar am häufigsten mit dem Marketing in Bezug gesetzt wird, es aber noch viele weitere Bereiche in Organisationen gibt, die hiervon profitieren können.

 

Ohne Mitarbeiter geht nichts

 

Eines der Hauptprobleme von Unternehmen, ist die Weiterbildung der eigenen Mitarbeiter. Oft fehlt hierzu die nötige Zeit im Arbeitsalltag, oder Social Media wird so bewertet, dass es eine Art “Nebenbei-Aufgabe” sei. Je intensiver sich eine Marke hiermit auseinandersetzt, um so schneller wird festgestellt, dass nichts über eine kompetenten Mitarbeiter geht, der einerseits weitere Kollegen und schult und zweitens Projekte vorantreibt und für Aufklärung im eigenen Unternehmen sorgt.

 

Lediglich 2 % der verantwortlichen Mitarbeiter gaben an, optimal für Social Media Aktivitäten gerüstet zu sein. Der Großteil (32 %) gab an, dass sie sich gerade verbessern, aber die nötige Zeit hierfür fehlt (57 %), kein Budget vorhanden ist (49 %) und 20 % fehlt das technische Know-How.

 

Technisches Know-How ist ein großer Vorteil, dass wichtigste ist aber ein gewisses Grundverständnis dafür, wie soziale Netzwerke funktionieren, was Nutzer hier wollen und wie ich mich als Unternehmen dort präsentiere, ohne zu werblich zu wirken und somit die Nutzung negativ beeinflusse. Hierfür benötigt man kein technisches Know-How, sondern ein Gespür für seine Kunden.

 

Die Probleme ziehen sich durch die gesamte Analyse. Egal ab Weiterbildung der Mitarbeiter, Integration ins eigene Unternehmen, oder Monitoring, die Probleme bzw. Gründe für eine fehlende Umsetzung sind nahezu immer die gleichen.

 

  • Keine zeit
  • Kein Geld
  • Kein Wissen
  • Keine Verständnis

 

Marken die diese Hürden überwinden, sind klar im Vorteil und haben langfristig gesehen einen großen Vorsprung gegenüber ihren Wettbewerbern. Damit diese Situation eintritt, ist aber entweder eine Geschäftsführung nötig, die den Wert von Social Media erkennt, oder viel Überzeugungsarbeit.

 

Viele Unternehmen befinden sich auf einem sehr guten Weg, einfach ist die Entwicklung aber sicherlich nicht.

 

Bildquelle

Artikelquelle–>http://www.futurebiz.de/artikel/der-social-media-benchmark-wie-und-warum-setzen-marken-auf-soziale-netzwerke-in-2012/

Danke an:

Jan Firsching

 

Andreas Bersch 

Facebook Beiträge in einer Gruppe gesehen Makierung

VERÖFFENTLICHT AUF Oktober 29th - veröffentlicht in Facebook

Woher weiß ich, wer die Beiträge in einer Gruppe gesehen hat?

 

Das Häkchen  unter den einzelnen Beiträgen zeigt, wie viele Gruppenmitglieder ihn gesehen haben. Auf diese Weise bleibst du mit den Gruppenaktivitäten auf dem aktuellen Stand.

Fahre mit deiner Maus über , um eine Vorstellung zu bekommen, wer den Beitrag gesehen hat.

[message style=“success“]Jeder, der den Gruppenbeitrag sehen kann, sieht .[/message]

Neu für Gruppen: Jetzt erfährst du, wer jeden Beitrag gesehen hat. Mehr

 

Interview Bürgermeister Franz Huhn aus Siegburg

VERÖFFENTLICHT AUF Juni 3rd - veröffentlicht in Facebook, Video Blog, YouTube

Interview Bürgermeister Franz Huhn

Vor den Kommunalwahlen hatte ich die Ideen, mit dem Herrn Huhn einem Interview Bürgermeister Franz Huhn zu machen. Dabei kam es zu Streitigkeiten, in der Gruppe, du kommst aus Siegburg wenn…

Ich und Holger haben ist trotzdem gemacht. Der Grund war an der Geschichte, dass wir den Herrn Bürgermeister persönlich kennen lernen wollten. Andere Mitglieder von der Gruppe bei Facebook, hatten sich aufgeregt. Wie es sein kann, dass man in der Gruppe, politische Meinungen zu machen. So war es aber nicht. Guckt selber in diesem Video was wir erreicht haben.

Dem Herrn Bürgermeister haben wir persönlich kennen gelernt. In dem wir Ihn persönlichFragen gestelt haben in dem  Interview Bürgermeister Franz Huhn.

Fazit:

Es sind fast 1000 Ansichten bei Youtube eingegangen. Ich und Holger sind Sie der Meinung ist zwar ein Erfolg. Somit hat wir Siegburger auch sein erstes Interview gemacht.

Weitere Interviews werden natürlich folgen

Nun hier das Video

Vereinskomitee von Lohmar

VERÖFFENTLICHT AUF November 16th - veröffentlicht in Event, Hakan, Lohmar, Rosenmontagszug, Veranstaltung, Vereine, Video Blog, YouTube

Vereinskomitee von Lohmar

Begeisterung Vereinskomitee Lohmar mit jener zusammen Arbeit von in-lohmar.de, war am 11.11 die #Karneval Sitzung Eröffnung.3 x #alaaf für jedes Lohmar.
Nachtrag: Natürlich hat dies Vereinskomitee eine facebook-Seite
Dein Video wird hier zu sehen sein: https://youtu.be/fn8vskuXWsQ
https://www.facebook.com/vereinskomitee
Wo andernorts von „Fachkräftemangel“ gesprochen weed, kann Lohmar karnevalistisch us däm Vollen schöpfen. Zum 70 . Geburtstag stellt de KG „Ahl Jecke“ en stattliches Dreigestirn us erfahrenen Jecken. Prinz Bernd II. (Köppen), Buur Reiner (Schmitz) un Jungfrau Dominique (Dominik Schröder) wurden vör däm Rathaus d’r Stadt Lohmar unger däm Jubel d’r zahlreichen Zuschauer däm Narrenvolk denn designierte Tollitäten vorgestellt. Denn Adjutant nach sich ziehen sich de Drei met Peter Drossard zusammenführen sehr erfahrenen un en Lohmar allseits bekannten „Jecken“ ausgesucht. Er het de schöne Lehrstoff, en d’r sehr kurzen Sitzung all Termine zo koordinieren un dat närrische Trifolium durch de Säle zo lotsen.

Im Kontext trockenem un durstigem Wedder konnten widder vill Lohmarer „Eigengewächse“ em Rahmen d’r Karnevalseröffnung Kostproben Ihres Könnens jevve. So wurde met dä KAZI-Funken un dä KAZI-Kinderfünkchen, d’r Aggermeute d’r Aggerpiraten Donrath, Umweltschonend-Weiß Wahlscheid, dä Tanzflöhen des EVD un dä Rheinlandsternen ne Menge zum Besten von dat Sehorgan geboten. Zu Gunsten von vill Lacher sorgen „Zilli unn Mattes“ sowie „Et Chantal“.

Musikalisch brachte „Jessi un Anton“ dat Publikum en Stimmung. Dä Herkunft machte traditionell dat Lohmarer Blasorchester. So vergingen sozusagen 2 ½ Zahlungsfrist aufschieben wie em Fluge un machten Loss op ne jecke Sitzung.

Entscheidungen im Leben!

VERÖFFENTLICHT AUF April 17th - veröffentlicht in Facebook, Spaß

Guten Morgen all, mal sehen welche Tür ich Heute nehme? Genauso ist es im Netz. Auch wen ein Mensch zu einer Tür gehört, sollte es wissen was hinter der anderen sich verbirgt.

Beispiele:
Betamax vs. VHS
Facebook vs. Google+

 

Sanfte Grüße

Zurück zum Anfang