Archive : Tag

Was darf in die gelbe Tonne/den gelben Sack?

VERÖFFENTLICHT AUF November 13th - veröffentlicht in Hakan, Siegburg, Unterhenmen

Ihr Geld wandert ganz langsam in die gelbe Tonne/den gelben Sack. Wußten Sie das es viele Methoden gibt, durch den gelbe Tonne/den gelben Sack Kohle zumachen. Es ist schlimmer als ein Handy Tarif zu wählen oder eine Versicherung abzuschließen. Nun kommen wir zu den esten Witzen für die gelbe Tonne/den gelben Sack.

Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos
Next Economy Open 2015 2016

Das darf in die gelbe Tonne/den gelben Sack:

Verkaufsverpackungen aus Kunststoff

  • Folien: z. B. Tragetaschen, Beutel, Einwickel
  • Schaumstoffe: z. B. von Obst- und Gemüseschalen und anderen geschäumten Verpackungen
  • folien
  • Flaschen: z. B. von Spül-, Wasch-, und Körperpflegemitteln
  • Becher: z. B. von Milchprodukten, Margarine etc.
  • Styropor


Verkaufsverpackungen aus Metall

  • Konserven, Getränkedosen, Verschlüsse, Aluminiumschalen, Aluminiumdeckel und Aluminiumfolie
  • und GELD

Apologeten von Verschwörungstheorien haben in der Regel eine klare Vorstellung von unheimlichen Mächten, die unsere Welt in den Abgrund reißen. Dunkelmänner heißen „Die“. „Die“ sind so einflussreich, dass sie ungestraft in der Mitte unserer Gesellschaft die schlimmsten Dinge tun können und trotzdem unbehelligt bleiben. „Die“ sind wahlweise Geheimdienste, ferne Mächte, Mafia-Bosse, skrupellose Sekten, Geheimbünde, dubiose Hintermänner, Konkurrenten oder gerissene Verführer. Häufig gibt es auch eine Kombination des Ganzen. Man weiß nicht genau, was „Die“ so alles im Schilde führen, aber es muss etwas Schlimmes sein. Das ist das Rezept zur Zubereitung einer nahrhaften Verschwörungstheorie. Nur einige wenige sind berufen, diese Machenschaften zu erkennen. Hier liegt ein weiteres Merkmal von Verschwörungstheorien, man kann sie nicht oder nur schwer widerlegen. Jeder Gegenbeweis wird als Fälschung gebrandmarkt.

Seit Jahren hören wir nun die Saga, dass irgendwie stinknormaler Müll verschwindet. Ein perfides Bubenstück. Schummler sind am Werk, die das Volk der Sammler und Sortierer hintergehen, ihnen den verdienten Lohn vorenthalten und Pläne für den Niedergang der Recycling-Glückseligkeit schmieden: Verwaiste, einsame und unbeachtete Gelbe Tonnen und Säcke, die millionenfach einfach so in der Gegend nutzlos herumstehen, das würde Deutschland in eine schlimme Sinnkrise stürzen.

Müllschwund-Verschwörung mit  der gelbe Tonne/den gelben Sack

Jedenfalls herrscht in der Entsorgungsbranche (gelbe Tonne/den gelben Sack) regelmäßig Müllschwund-Alarmstimmung. Komischerweise meistens in der zweiten Jahreshälfte. Was steckt dahinter? Die Beseitigung leerer Verkaufsverpackungen kostet derzeit noch immer viel Geld. Rund 900 Millionen Euro müssen wir jährlich aufbringen, damit die haushaltsnahe Sammlung und Sortierung von Verkaufsverpackungen stattfindet (zur Erinnerung: in den Anfangsjahren der Alleinherrschaft des Grünen Punktes mussten wir rund zwei Milliarden Euro jährlich an der Kasse löhnen).

Die dafür bei Herstellern und Einzelhändlern für die Verpackungen erhobenen Lizenzentgelte werden nach den Marktanteilen der einzelnen dualen Systeme untereinander aufgeteilt und in einer „Gemeinsamen Stelle“ verrechnet. Schon 2010 wurden die Mengenmeldungen mit Schwund-Verdächtigungen angezweifelt. In der Schlussbilanz fehlten angeblich 400.000 Tonnen so genannter Leichtverpackungen – also Verpackungen aus Plastik, Verbund und Metall. Auf etwa 1,5 Millionen Tonnen kam der DIHK, bei dem Industrie und Handel die für Gelbe Tonne/Gelber Sack bestimmten Verpackungen anmelden müssen. Die Mengenangaben der dualen Systeme summieren sich aber nur auf 1,1 Millionen Tonnen.

„Es wird offensichtlich manipuliert“, sagte damals Stefan Schreiter, der frühere Geschäftsführer des Dualen Systems Deutschland (DSD).

Ekopunkt, eine Tochtergesellschaft des größten deutschen Entsorgungskonzerns Remondis, hatte sogar die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Der Ekounkt-Chef vermutete hinter dem ominösen Mengenschwund eine „betrügerische Absicht“.

Um sich die Menge klarzumachen, hier eine kleine Beispielrechnung: Eine Tonne sind 1000 Kilogramm. Und ein Kilogramm sind ja bekanntlich 1000 Gramm. Dann sind 400.000 Tonnen doch 400.000.000.000 Gramm – Vierhundertmilliarden Gramm. Nehmen wir mal an, diese Abfallmenge würde nur aus Joghurtbechern bestehen mit einem Leergewicht von fünf Gramm – also ohne den schmackhaften Inhalt. Da käme man auf die Summe von 80 Milliarden Verpackungen, die einfach unterschlagen wurden. Was vor sieben Jahren als Skandalgeschichte in den Medien lanciert wurde, stellte sich am Ende als schnöder Rechenfehler heraus.

Dennoch wird das Müllschwund-Spektakel fast jedes Jahr von Neuem in Szene gesetzt. Dahinter könnten schlichtweg wirtschaftliche Interessen stehen. Rechtlich betrachtet müssen die DIHK-Mengen und die Clearingmengen nicht übereinstimmen, das hat das Bundesumweltministerium in einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Gründen im Bundestag klargestellt. Eine hundertprozentige Identität der Milliarden Verpackungseinheiten, die in Verkehr gebracht werden, mit den Mengen, die verwertet werden, ist eindeutig gar nicht herstellbar. Wenn beispielsweise Verpackungsmengen gar nicht über den Gelben Sack entsorgt werden, weil sie wegen Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums oder wegen Beschädigung nicht zum Endverbraucher gelangen, dann müssen dafür auch keine Entsorgungskosten getragen werden – folglich kann die für die Kosten maßgebliche Clearingmenge reduziert werden. Diese real existierenden Verpackungen werden gleichwohl beim DIHK gemeldet, es gibt sie ja. Dadurch entstehen Unterschiede zwischen DIHK-Menge und Clearingmenge.

Will man die gelbe Tonne/den gelben Sack vom Kickback-System ablenken?

Die Müllschwund-Aufregungsspirale von der gelbe Tonne/den gelben Sack könnte auch ein reines Ablenkungsmanöver sein. Insbesondere Lebensmittelhändler und einige vom Handel beauftragten Dualen Systeme praktizieren die sogenannten Vorabzüge. Mit diesem Verfahren werden ebenfalls Mengen reduziert, die in die Clearingstelle zum Kostenclearing gemeldet werden, weil diese nicht im Gelben Sack entsorgt werden. Es wird also genau das getan, was anderen vorgeworfen wird. Der Trick liegt nun darin, dass einfach auch die beim DIHK zu hinterlegenden Mengen reduziert werden, als würden sie gar nicht existieren.

So konstruiert man einen Skandal: Bei einem selbst gibt es zwischen den DIHK-Mengen und den Clearingmengen keine Abweichungen – man ist also sauber. Bei anderen liegen Abweichungen vor, die sind also nicht sauber. Dabei liegen in beiden Fällen berechtigte Kostenreduzierungen vor, weil für eine Teilmenge überhaupt keine Entsorgungsleistung erbracht wird.

Was bislang in der Öffentlichkeit überhaupt nicht diskutiert wird, ist das Vertragswerk zwischen Handelskonzernen und einigen Dualen Systemen. Das Stichwort an dieser Stelle lautet: Kickback. Nehmen wir einmal an, dass große Lebensmittelhandelsketten ihre Marktmacht nutzen, um den Lieferanten teilweise überhöhte Preise für die Entsorgung abzuverlangen. Zur Erinnerung: Die Preise für das Verpackungsrecycling sind im Vergleich zu den Zeiten des Grüne Punkt-Monopols deutlich gesunken. Sie lagen im Jahr 2000 bei 25 Euro pro Kopf der Bevölkerung und sind auf zirka 11 Euro pro Jahr gesunken.

Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos

Neues Verpackungsgesetz für die gelbe Tonne/den gelben Sack verbietet Kickback

Die Konkurrenz der Systeme für gelbe Tonne/den gelben Sack und technologische Verbesserungen führten zu dieser deutlichen Kostenreduzierung. Soweit die Theorie. Werden diese Preise aber an die Verbraucherinnen und Verbraucher über reduzierte Lizenzentgelte weitergegeben? Der Gesetzgeber scheint da so seine Zweifel zu haben. Nach dem in diesem Jahr beschlossenen Verpackungsgesetz, das die Verpackungsverordnung 2019 ablösen wird, sind Kickback-Zahlungen mit dem Inkrafttreten des Gesetzes rechtswidrig. Es wird den Dualen Systemen verboten, Vertreibern ein Entgelt oder sonstige wirtschaftliche Vorteile für den Fall zu gewähren, dass die Vertreiber Hersteller an ihr System vermitteln. Ding-Dong.

Warum taucht ein so knallharter Paragraf im Verpackungsgesetz auf? Neben wir mal an, dass von der Konsumgüterindustrie über die Einkaufsmacht des Handels überhöhte Preise für die Entsorgung an Duale Systeme bezahlt werden. Vielleicht liegen diese Preise gar 100 Prozent über den realen Entsorgungskosten. Ein Großteil der überhöhten Entgelte landet dann über Duale Systeme wieder beim Handel – sozusagen eine Kickback-Kreislaufwirtschaft. Wie würden Verbraucherinnen und Verbraucher das beurteilen? Ist doch ein nettes Recherchethema.

Siehe auch:

Die Sonnenkönige des Verpackungsabfalls und das drohende Chaos mit Gelben Tonnen und Säcke

Sack kommt in die TONNE.

Klaus-Werner Jablonski – Bürgermeister und Freifunk in Troisdorf

VERÖFFENTLICHT AUF April 30th - veröffentlicht in Event, Hakan, Video Blog, YouTube

Klaus-Werner Jablonski - Bürgermeister Stadt Troisdor über Freifunk

Klaus-Werner Jablonski - Bürgermeister Satdt Troisdor über Freifunk

Worum geht’s?

Freie Netze werden von immer mehr Menschen in Eigenregie aufgebaut und gewartet. Jeder Nutzer im freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme über das interne freifunk-Netz übertragen oder über von Teilnehmern eingerichtete Dienste im Netz Chatten, Telefonieren und gemeinsam Onlinegames spielen. Dafür nutzen wir Mesh Netzwerke.

Hier das Video von Klaus-Werner Jablonski über Freifunk

Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski über Freifunk in Troisdorf.

Das sind die Worte von Herrn Klaus-Werner Jablonski. Damit euft Er jeden Bürger/in und Unternehmer/in in Troisdorf auf bei dem Projekt von Ferifunk Troisdorf E.V mit zu machen.

Digitalisierung in NRW und Deutschland ist ein muss, Damit kommt jeder auf seine Kosten! Wir glauben an Made in Germany.

Troisdorf Freifunk Rheinland e. V. Wlan für alle in Troisdorf

Die Stadt Troisdorf (Stadt in NRW) hat mit der zusammen Arbeit Freifunk Rheinland e. V. angefangen in der Fußgängerzone ein freis Wlan netz aufzubauen. Unterstützer vom Projekt sind unter anderem, Trovista, Troisdorf aktiv, und den Einzelhändler wie die  Bürgern von Troisdorf. Hier ist eine Einführung wie es Funktioniert. Was ist Freifunk beantwortet Kemal Soyguder aus Freifunk Rheinland e. V. Die Technik von Freifunk beantwortet Stefan Hoffmann von Freifunk Rheinland e. V.

Frei Funk Wlan netzt in Troisdorf mit Wirtschaftsförderung (TROWISTA)

In diesem Video sind die Unterstützer von Freifunk Rheinland e. V.  dabei. Die Information ist wichtig für den Bürger/in, was alles dahinter steckt. Ich selber bin Stifter und Unterstütze wo ich kann. Dabei ist es einer der besten Alternativen, in einer Stadt Wlan kostenlos und ganz abgedeckt zu bekommen.
UWG Regenbogen und Piraten
Wolf Roth

Dirk Pohlscheidt
Mediata Communications GmbH

Thomas Bröhl
Bäckerei Bröhl

Fabian Wagner
Troisdorfer Wirtschaftsförderung (TROWISTA)

Rudolf Becker Fotostudio bald ein Freifunker- Troisdorf

Rudolf Becker von Fotostudio Becker in Troisdorf, mit seiner Meinung über Freifunk in Troisdorf. Er selber überlegt und ist auch entschlossen beim Freifunk in Troisdorf mitzumachen

[ozy_tweet_box caption=“Jetzt Twittern und Friefunk Unterstützen!“ caption_remaining=“zeichen beiben übrig!“ placeholder=“Twittern Sie mit über Freifunk“ button_title=“Jetzt Twittern“ username=“editor_page, @Stadt_Troisdorf“ hashtag=“#Freifunk #Troisdorf“]

Freifunk ist eine nichtkommerzielle Initiative im deutschen Sprachraum mit Ursprung in Berlin. Sie widmet sich dem Aufbau und Betrieb selbstverwalteter lokaler Computernetzwerke als freies Funknetz. Ziele sind ein hoher Grad an Zensurresistenz, eine Förderung lokaler Kommunikation, ein möglichst dezentraler Aufbau, Anonymität und Überwachungsfreiheit. Freifunk baut auf dem Picopeering-Agreement[1] auf, das für ein diskriminierungsfreies Netzwerk sorgen soll (siehe Netzneutralität).

Fazit:

Meine Meinung ist das andere Städte es falsch machen in dem  Sie z.B Netcologne Beauftragen. Bei so einem Anbieter sind die Kosten so aufgestellt:
Bereitstellung ca 70.000€ und Jahres Wartung ca. 15.000 €.
Wen man bedenkt was Freifunk dafür durch Gemeinschaft erreicht, ist aller Hand.

Wen die Verhandlungen nicht scheitern wird auch Lohmar demnächst eine Frifunk Stadt. Herzlichen Glückwunsch Lohmar.

Andere Städte habe es auch erkannt und sind froh das Sie kein knebel Vertrag haben!

[ozy_content_divider caption=“Das könnte für Sie Interesant sein!“]

Freies Netz. Für alle.

Was ist Freifunk-Troisdorf

Freifunk-Troisdorf baut ein freies, unabhängiges und dezentrales WLAN-Netz für Troisdorf. Durch Funkverbindungen, die mit handelsüblichen WLAN-Geräten aufgebaut werden, entsteht so ein freies Netz für die Bürger aus Troisdorf.

Wie funktioniert Freifunk?

Freifunk-Netzwerke basieren auf sogenannten „Mesh“-Netzwerken. Freifunk-Router können direkt miteinander kommunizieren und bilden somit ein eigenes Funknetz in der Stadt. Manche Knoten sind mit dem Internet verbunden und erlauben allen Nutzern den Zugriff auf das globale Netz. Informationen, wie es funktioniert und wie man mitmachen kann, finden sich unter Mitmachen.

Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

VERÖFFENTLICHT AUF August 11th - veröffentlicht in Video Blog
Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf, Germany ist eine offene, pädagogisch betreute Freizeiteinrichtung für alle Kinder von 4 bis 14 Jahren und ist montags bis freitags von 13.00 bis 17.00 uhr, ganzjährig und ohne Ferienpause geöffnet. Der #Abenteuerspielplatz, der bereits seit 1984 besteht, ist der schönste Platz für Kinder in StadtTroisdorf. Täglich spielen hier 50-100 Jungen und Mädchen aller Nationalitäten, verbringen ihre Freizeit auf sinnvolle Art und Weise. http://www.abenteuerspielplatz-troisdorf.de

Posted by Hakan Cengiz on Friday, July 31, 2015

Sinn & Zweck vom Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf  ist eine offene, pädagogisch betreute Freizeiteinrichtung für alle Kinder von 4 bis 14 Jahren und ist montags bis freitags von 13.00 bis 17.00 uhr, ganzjährig und ohne Ferienpause geöffnet. Der Abenteuerspielplatz, der bereits seit 1984 besteht, ist der schönste Platz für Kinder in Troisdorf. Täglich spielen hier 50-100 Jungen und Mädchen aller Nationalitäten, verbringen ihre Freizeit auf sinnvolle Art und Weise.

Abenteuerspielplatz Troisdorf Anlage

Abenteuerspielplatz Troisdorf

Warum Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf?

Kinder lernen, was sie im Leben erfahren Der Abenteuerspielplatz ermöglicht den Kindern tagtäglich Erfahrungen, die für Ihre Entwicklung eine große Bereicherung darstellen:

Die natürliche und kindgerechte umgebung befriedigt ihr Bedürfnis nach Bewegung, Abenteuerlust, Kreativität und Experimentierfreude. Hierfür stehen verschiedenste Spiel-, Bastel- und Baumaterialien ständig zur Verfügung.

Der umgang mit Tieren unterstützt die Entwicklung von Sensibilität und Verantwortungsbewusstsein.

Das umweltbewusstsein der Kinder wird durch das unmittelbare Erleben von Natur geschult. Dies schafft zugleich einen Ausgleich zu ihrem technisierten Lebensalltag.

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf ist der ideale Ort für soziales Lernen:

Etwa die Hälfte der Mädchen und Jungen, die den Platz regelmäßig besuchen, kommen aus mehr als zwölf unterschiedlichen Nationen. Im spielerischen Miteinander der Kinder wird das Verständnis füreinander geweckt, und es werden neue Freundschaften geschlossen.

Spenden

Spenden für den Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

Abenteuerspielplatz Troisdorf Anlage

Abenteuerspielplatz Troisdorf

Die Geschichte vom Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

1976: Bei einer Bootsfahrt kommt die Idee für einen Abenteuerspielplatz in Troisdorf auf. Die Katholische Junge Gemeinde (KJG) Troisdorf veranstaltet daraufhin, mit Unterstützung des Katholischen Jugendamtes, eine erste Sommerferienaktion, Abenteuerspielplatz für drei Wochen, auf dem Gelände der Kirche St. Gerhard.

1977-1980: Weitere Sommerferienaktionen, die zeitlich immer weiter ausgedehnt werden, an verschiedenen Orten, mit ehrenamtlichen Helfern. Wegen des großen Bedarfes, schließlich sogar über die Sommerferien hinaus.

1980: Gründung des Vereins: „Abenteuerspielplatz der KJG Troisdorf e.V.“

1981: Gründung eines Zusätzlichen Fördervereins

1980-1984: Verhandlungen mit der Stadt Troisdorf, Unterschriftenaktionen mit dem Ziel einen ganzjährig geöffneten Abenteuerspielplatz ins Leben zu rufen. Gefordert werden 10.000 Quadratmeter.

1984: Die Verhandlungen führen schließlich zum Erfolg. Nach den Sommerferien muss der Platz nicht wieder geschlossen werden. Der Verein erhält ein Gelände von 4.500 Quadratmetern und Räume in der Jugendzentrumsbaracke.

15. Juni 1984: Von nun an gibt es in Troisdorf einen ganzjährig geöffneten Abenteuerspielplatz, der von dem Verein getragen und von der Stadt finanziell unterstützt wird. Erster Arbeitstag vom Leiter der Einrichtung, Dieter Küpper. Einsegnung des Platzes durch Pfarrer Fred Schmitz.

1988: Eselin „Ina“ kommt.

Weiter lesen…

Hier befindet sich der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte e.V.

Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark

VERÖFFENTLICHT AUF November 1st - veröffentlicht in Allgemein, Fotografie, Hakan

Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark

Unser Tag in Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark

Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark ohne SEO

Weil ich sehr eingespannt bin werde ich den Beitrag Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark ohne Suchmaschinen Optimierung machen. Zur Zeit bin ich mit Freifunk und Open Data für den Rhein-Sieg-Kreis und Bergischem Land unterwegs.
Den Beitrag von Bonn könnt ihr bald als Video hier erfahren. Es war ein Toller Abend mit ca. 200 Zombies durch Bonn zu gehen.

Jetzt wüsche Euch viel Spaß mit dem Bildern von:

Tier-/Waldpark Troisdorf – Wildpark

Heimat-Shoppen 2016 | Troisdorf → Bilder und Videos | IHK Niederrhein und City

VERÖFFENTLICHT AUF September 10th - veröffentlicht in Allgemein, Event, Fotografie, Video Blog, YouTube

Was ist Heimat shoppen in Troisdorf bedeutet das Einkaufen bei Nachbarn & Freunden?

Heimat shoppen TroisdorfDiese Frage habe mich auch gefragt. Heimat shoppen ist das noch nötig heutzutage, wo wir das Internet in der Tasche haben. Ich gehe doch immer wieder in Troisdorf Einkaufen. Sollte ich wirklich jetzt die Region Unterstützen? Viele Fragen im Kopf, die ich beantwortet haben möchte.
Also auf zur Heimat shoppen in Troisdorf. Hallo mein Name Ist Hakan, herzlich willkommen auf meinem Legastheniker-Blog.

 

Heimat shoppen in Troisdorf Rockt

Puhh da hat sich aber Troisdorf-City mit Heimat shoppen mächtig ins zeug gelegt. Respekt an Stephanie und Ihrem Team das Sie sich so viel mühe mit Heimat shoppen in Troisdorf gegeben haben.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Heimat shoppen bedeutet für mich Nachhaltigkeit in der Region.

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein hat die Aktion „Heimat shoppen am Niederrhein“ ins Leben gerufen. Schirmherr der Aktion ist NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin.

Natürlich beteiligen auch ich in Triosdorf und der Region mich daran, damit ein Stück „Heimat shoppen“ so wichtig ist.

Trailer für Heimat shoppen

Aktionstag „Heimat shoppen“ – IHK Bonn/Rhein-Sieg

Die Stadt Bonn und zahlreiche Kommunen aus dem Rhein-Sieg-Kreis beteiligten sich an den Aktionstagen „Heimat shoppen“ sagt von der IHK Bonn Rhein-Sieg (Geschäftsführer Handel, Verkehr, Tourismus und Kultur Tel.: 0228 2284-142 Fax.: 0228 2284-223)

Der Aktionstag wurde im vergangenen Jahr von der IHK Mittlerer Niederrhein eingeführt und in diesem Jahr nun auch von der IHK Aachen, der Südwestfälischen IHK zu Hagen, der Niederrheinischen IHK und der IHK Bonn/Rhein-Sieg durchgeführt. Ziel des Aktionstages war es, die Bedeutung des stationären Einzelhandels mehr in den Vordergrund zu rücken

Merken

Wappen von Troisdorf

Video für Heimat shoppen ist von Kreative KommunikationsKonzepte GmbH

Durch zufall habe ich mitbekommen das der Liebe Gerhard Schröder das Video für Heimat shoppen erstelt hat. Gerhard hat eine Agentur in Essen und seine Leidenschaft sind bewegte Bilder. Was Er und sein Team sehr gut bei diesem Video dargestelt haben.

 Kreative KommunikationsKonzepte GmbH

Wir unterstützen den Social-Media-Manager in Ihrem Haus und liefern ihm zu. Sie haben die Position (noch) nicht besetzt? Wir übernehmen diesen Part auch komplett für Sie. Für alle Plattformen und Kanäle. Von der Strategie über die Umsetzung bis zur dauerhaften Betreuung. Darüber hinaus produzieren wir interaktive eBooks (mit Video-Inhalten) und mobile Websites (für Video-Aktionen).

Merken

Trailer Heimat Shoppen | für Troisdorf City Modenschau.

[ozy_gallery images=“4499,4498,4497,4496,4495,4494,4493,4492,4491,4490,4489,4488,4487,4486,4485,4484,4483,4482,4481,4480,4479,4478,4477,4476,4475,4474,4473,4472,4471,4470,4469,4468,4467,4466,4465,4464,4463,4462,4461,4460,4459,4458,4457,4456,4455,4454,4453,4452,4451,4450″ img_size=“300″]

Bilder von Alfred R. Dyszak bei Facebook


Alle 359 Bilder in Farbe ansehen


IHK Bonn Prof. Dr. Wimmers für Heimat shoppen

Zacharias von Trowista bei der Heimat shoppen Troisdorf

360° Video sind auf der Fanpage einfach Klicken

Hier fand die Troisdorfer Heimat shoppen Tag stat

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem | Troisdorf 2016

VERÖFFENTLICHT AUF Dezember 11th - veröffentlicht in Event, Facebook, Fotografie, Veranstaltung

Stadt Troisdorf | Weihnachtsmarkt: Willkommen zu Weihnachten auf Burg Wissem!

Schon zum 15. Mal findet der Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem statt. Ich und meine Familie waren begeistert von der Atmosphäre von Weihnachten auf Burg Wissem! Warum wir dort wahren erfäht Ihr in den Videos und Bildern Burghof‚ Burgallee und Remise waren wieder feierlich geschmückt. In 2016 waren auch wieder Stände auf der Burgallee viel besucht, um das besondere Angebot vom Weihnachtsmarkt noch mehr zu erleuchten. Ausgefallene Marktstände boten in gemütlichem Ambiente Weihnachtliches, Kunsthandwerk und überraschende Geschenkideen an. Der etwas andere Weihnachtsmarkt in romantischer Atmosphäre fand von Freitag bis Sonntag, 09. bis 11. Dezember 2016, auf Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte, statt.

Romantischer Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem | Troisdorf 2016

Immer am dritten Adventswochenende findet der Romantischer Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem statt

Klein ist der Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem wirklich nicht, aber voll mit Ideen und Kreativität. Das Motto des Weihnachtsmarktes am dritten Adventswochenende an der Burg Wissem war dafür bescheiden Klein, aber fein. Abseits von den sonst üblichen kommerziellen Weihnachtsmärkten, schätzen die Besucher die eher stille und harmonische Atmosphäre im Ambiente des Burgplatzes.

Jeden den ich so Spontan getroffen habe war freundlich und Relaxt. Es kann sein das sehr viele noch übersinnlich waren. Wir haben uns gefreut.

Mein Trailer für Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem | Triosdorf

36 Bilder in Farbe vom Weihnachtsmarkt | Burg Wissem bei Google

Warum wir beim der Eröffnung: Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem waren? Unseer Kind hatte ein Auftritt in Troisdorf, von Ihrer Schule aus hatte dar Verein KinderKulturWelt – Das Kulturportal für Troisdorfer Kids ein Kinder Krippen Spiel vorbereitet.

KinderKulturWelt - Das Kulturportal für Troisdorfer Kids

KinderKulturWelt - Das Kulturportal für Troisdorfer Kids

Unser Kind war einer der Engel (weil sie blonde Haare hat?) die mit den Heiligenschein (nicht wirklich). Wir als Eltern fanden es Toll was die KinderKulturWelt – Das Kulturportal für Troisdorfer Kids auf die beine gestelt haben.

Krippenspiel - Aufführung KinderKulturWelt

Kinderkulturwelt Troisdorf Weihnachten 2016

360° Video auf Facebook

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem

Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem

Karnevalsumzug in Troisdorf Bilder und Video

VERÖFFENTLICHT AUF Februar 26th - veröffentlicht in Event, Facebook, Fotografie, Google+, Hakan, Rosenmontagszug, Vereine, Video Blog, YouTube
[ozy_gallery images=“4671,4667,4666,4665,4664,4663,4662,4661,4660,4659,4658,4657,4656,4655,4654,4653,4652,4651,4650,4649,4648,4647,4646,4645,4644,4643,4642,4641,4640,4639,4638,4637,4636,4635,4634,4633,4632,4631,4630,4629,4628″]

Sonntagszug Troisdorf 2017 → 26. Februar 2017 in Troisdorf

Allaf an alle Narren: Am 26. Februar 2017 war mit der Troisdorfer Sonntagszug der Höhepunkt der Troisdorfer Fastnacht gefeiert. Der traditionsreiche Umzug wird vom Festausschuss Troisdorfer Karneval e.V. organisiert, finanziert und durchgeführt. Das Grundprinzip lautet dabei: „Ejal wie et kütt- mir maache met„. Der Troisdorfer Sonntagszug zählt neben den Umzügen in Köln und Düsseldorf zu den größten Rosenmontagszügen in Rhein-Sieg-Kreis. Jecken und Narren aus der gesamten Umgebung, aber auch aus größerer Entfernung, reisen zum Fastnachtsumzug in die innen Stadt von Troisdorf – insgesamt über 5.000 Zuschauer.

Karnevalszug Stadt Troisdorf 2017 | Sonntagszug Troisdorf-Zentrum

Über 2000 Aufrufe bei Facebook:

Karnevalszug Troisdorf 2017 The Story

Die große Karnevals-Story aus Troisdorf incl. SonntagszugKarnevalszug Stadt Troisdorf 2017 | Karnevalszug Troisdorf-ZentrumTroisdorfs jecker Karnevalszoch 2017: De Zoch kütt – Troisdorf dreimol alaaf!Kölle zo eets – Troisdorf second – Ejal wie et kütt- mir maache met". Made by Wilhelm Valder and Hakan CengizTroisdorf im Ausnahmezustand: Der Karnevalszug war wie jedes Jahr der absolute Höhepunkt des Festausschuss´ Troisdorfer Karneval e. V. Unser Team war vor Ort und versorgt euch mit tollen Bildern und witzigem Videomaterial vom Zoch. Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß. Wir freuen uns auf die nächste Session mit euch! Das Motto der Session 2016/2017: "Ejal wie et kütt – mir maache met". Start war in der Moselstrasse, Auflösung an der Stadthalle. Es ging um 13:30 Uhr los.Vielen Dank an alle Teilnehmer des Troisdorfer Karnevalszuges, dem DRK, der Polizei, den Mitarbeiter(innen) der Stadt Troisdorf, den Sicherheitskräften des FTK Troisdorf und KTD.Das war der Karnevalszug 2017 aus Troisdorf Aktiv

Posted by Unternehmensfilm on Dienstag, 28. Februar 2017

Danke Ihr seid Cool

Über 200 Bilder bei Google

Karneval in Troisdorf – da simmer dabei!Der Karneval ist in Troisdorf seit vielen Jahren zu Hause – zahlreiche Vereine pflegen das karnevalistische Brauchtum.
Das Motto der Session 2016 / 2017: „Ejal wie et kütt- mir maache met“.

Die große Karnevals-Story aus Troisdorf incl. Sonntagszug
Karnevalszug Stadt Troisdorf 2017 | Karnevalszug Troisdorf-Zentrum
Troisdorfs jecker Karnevalszoch 2017: De Zoch kütt – Troisdorf dreimol alaaf!
Kölle zo eets – Troisdorf second – Ejal wie et kütt- mir maache met“. Made by Wilhelm Valder and Hakan Cengiz

Troisdorf im Ausnahmezustand: Der Karnevalszug war wie jedes Jahr der absolute Höhepunkt des Festausschuss´ Troisdorfer Karneval e. V. Unser Team war vor Ort und versorgt euch mit tollen Bildern und witzigem Videomaterial vom Zoch. Wir hoffen, ihr hattet viel Spaß. Wir freuen uns auf die nächste Session mit euch! Das Motto der Session 2016/2017: „Ejal wie et kütt – mir maache met“. Start war in der Moselstrasse, Auflösung an der Stadthalle. Es ging um 13:30 Uhr los.

Vielen Dank an alle Teilnehmer des Troisdorfer Karnevalszuges, dem DRK, der Polizei, den Mitarbeiter(innen) der Stadt Troisdorf, den Sicherheitskräften des FTK Troisdorf und KTD.
Das war der Karnevalszug 2017 aus Troisdorf Aktiv

Zugaufstellung 26.02.2017
Nr. Gruppe Art
1 Polizei
2 Lokomotive
3 Die Bierengel
4 Flying Albatros
5 Flying Albatros
6 Minions von der Kass
7 Minions von der Kass
8 TC Burggarde Spich
9 TC Burggarde Spich
10 TC Burggarde Spich
11 Cityfit
12 Cityfit
13 Drums and Pipes Dreiborn
14 Freiwillige Feuerwehr
15 KG Grün Weiß Bergheim
16 Overdörper Mexicaner
17 Overdörper Mexicaner
18 Troisdorfer Schwimmverein
19 Troisdorfer Schwimmverein
20 Alte Herren SSV 05 Troisdorf
21 Boxclub Troisdorf
22 Boxclub Troisdorf
23 ASB
24 ASB
25 KG Schääl Sick
26 KG Schääl Sick
27 KG Schääl Sick
28 Eddelsdorf
29 TC Blau-Weiß Troisdorf
30 TC Blau-Weiß Troisdorf
31 KG Troisdorfer Narrenzunft
32 KG Troisdorfer Narrenzunft
33 Hoot un Höötche
34 KJG Troisdorf
35 KJG Troisdorf
36 Lindner
37 Karate Ochi
38 Karate Ochi
39 Zigeunersippe Troisdorf
40 Zigeunersippe Troisdorf
41 TFC Treuer Husar
42 Troianer
43 Troianer
44 KG Sandhasen Oberlar
45 KG Sandhasen Oberlar
46 Sandhasen Oberlar
47 Sandhasen Oberlar
48 KG Troisdorfer Burgstürmer
49 KG Troisdorfer Burgstürmer
50 KG Troisdorfer Burgstürmer
51 KG Troisdorfer Burgstürmer
52 KG Troisdorfer Burgstürmer
53 Musikverein Werthenbach
54 Troducks
55 Troducks
56 Troducks
58 KG Höhnerhoff
59 KG Höhnerhoff
60 Gehörlosen
61 Urjelspiefe
62 Schule Blücherstraße
63 KG Troisdorfer Altstädter
64 KG Troisdorfer Altstädter
65 KG Troisdorfer Altstädter
66 KG Troisdorfer Altstädter
67 KG Troisdorfer Altstädter
68 Trd.Leichtatlethik
69 Trd.Leichtatlethik
70 Friso Varel
71 KG Altenrather Sandhasen
72 KG Altenrather Sandhasen
73 KG Altenrather Sandhasen
74 KG Altenrather Sandhasen
75 TC Altenrather Sandhasen
76 TC Altenrather Sandhasen
77 Prinzenwagen
78 DRK
79 Stadtreinigung

Wertstofftonne → Gelbe Tonne/Säcke Köln Bonn | kosten und bestellen

VERÖFFENTLICHT AUF November 13th - veröffentlicht in Allgemein, Facebook, Google+, Hakan, Lohmar, Siegburg, Unterhenmen, YouTube
Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos

Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos

Die Verpackungsverordnung für die Gelbe Tonne in Köln Bonn zu bestellen ist einfach was für kosten stecken da hinter?

Hintergrundinfo für die Gelbe Tonne:
Wie funktioniert die Koordination der Verpackungsabfallmengen?
Seit einigen Jahren wird von einigen Dualen Systemen die Skandalisierung der Fehlmengen am Beispiel der Abweichungen so genannten Clearingmengen von den DIHK-Mengen betrieben. Was steckt hinter der Gelbe Tonne?
Bei DIHK (Deutscher Industrie- und Handelskammertag) müssen Handel und Industrie jährlich ihre Verpackungsmengen hinterlegen; das Clearing der Dualen Systeme dient dazu, die internen Entsorgungskosten der Dualen Systeme aufzuteilen. Rechtlich betrachtet müssen die DIHK-Mengen und die Clearingmengen nicht übereinstimmen, dies hat zuletzt auch das Bundesumweltministerium (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit) nochmals klargestellt (Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen im Bundestag). Wenn beispielsweise Verpackungsmengen gar nicht über den Gelben Sack entsorgt werden, weil sie wegen Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums oder wegen Beschädigung nicht zum Endverbraucher gelangen, dann müssen dafür auch keine Entsorgungskosten getragen werden – folglich kann die für die Kosten maßgebliche Clearingmenge reduziert werden. Diese real existierenden Verpackungen werden gleichwohl beim DIHK gemeldet, es gibt sie ja. Dadurch entsteht der Unterschied zwischen DIHK-Menge und Clearingmenge.

Umweltministerin Hendricks zum Klimagipfel

„Wir können es, und wir haben das Geld“

Das Ministerium: Aufgaben und Struktur?

Es ist der letzte Klimagipfel für Barbara Hendricks als Umweltministerin. Im Interview liest die Sozialdemokratin den Deutschen die Leviten. Auch die Jamaika-Sondierer bekommen ihr Fett weg.

Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos

Verordnung über Fertigpackungen: Alles über Verpackung … www.verpackung.org › … › Verpackungsrelevante|Regelwerke › Gesetze Erläuterungen zur Fünften Novelle der Verpackungsverordnung · Vierte … (3) Absatz 1 gilt nicht für Lebensmittel, die zu den in § 37 Abs. 2 Nr. 2 des Lebensmittel- und Bedarfsgegenständegesetzes bezeichneten Zwecken abgegeben werden.

Auf einer Fachtagung der Entsorgungswirtschaft vor fünf Jahren verglich der Vorstandschef einer Recyclingfirma das Regelungschaos der Verpackungsverordnung mit dem französischen Sonnenkönig, der sich mit dem Bau der Maschine von Marly ein Denkmal setzen wollte. Ludwig der Vierzehnte investierte für dieses Ideal der Vollkommenheit unvorstellbare Summen. Es bestand aus 14 großen Wasserrädern, die 221 Pumpen betrieben. Mit dem Bau waren 1800 Arbeiter und Techniker fünf Jahre lang beschäftigt. Sie verbrauchten das Holz etlicher Wälder, 17500 Tonnen Eisen, 900 Tonnen Blei und 850 Tonnen Kupfer. Entstanden ist aber keine quasi-göttliche Schöpfung der Technik, keine perfekte Maschine, kein Monument der Ingenieurskunst, sondern ein schwerfälliges Monster.
Schwund-Saga
Ähnlich verhält es sich mit der Flut an Verordnungsnovellen, die uns seit Einführung der Gelben Tonnen und Säcke in den vergangenen 27 Jahren beschert wurden. Nach jeder Novelle entsteht in den beteiligten Wirtschaftskreisen – Handel, Industrie und Entsorgungswirtschaft – das gleiche Theater: Man klagt über Vollzugsdefizite, Bürokratismus, Schwarzfahrer, Abrechnungsbetrüger, Phantom-Sammelmengen, Abfallschwund, Platzhirsch-Gehabe und egoistische Finanzinteressen. In der Regel verbergen sich hinter den Klagen schlichtweg Machtinteressen der Platzhirsche.
Der kluge Rat auf der Fachtagung im Juni 2012 lautete: Man sollte die nötige Geduld für den Vollzug der bestehenden Verpackungsverordnung aufbringen und mit kühlem Kopf weiterarbeiten, statt sich wieder auf die Reise in das utopische Land der Rechts-Vollkommenheit zu machen.
Abstürzen wie die Wundermaschine
Ansonsten könnte man das gleiche Schicksal wie die Wundermaschine von Marly erleiden. Sie wurde abgerissen und ist nur noch eine Anekdote der Technik-Geschichte.
Für den Abriss ihrer Existenzgrundlage sorgen im Jahr 2017 nun sieben der zehn zugelassenen dualen Systeme, die das Recycling des Verpackungsabfalls in Deutschland organisieren.
Die kündigenden Systeme scheiden nicht nur aus den gekündigten Verträgen aus, sondern verlieren damit zugleich auch die für ihre Tätigkeit als duales System zwingend erforderliche behördliche Feststellung (Zulassung) als Systemteilnehmer. Sie wird unwirksam. So wertet das Professor Tobias Leidinger, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, die Rechtslage in einer Stellungnahme.

Am bundesdeutschen Markt sind derzeit zehn duale Systeme tätig, die die Abholung und Sortierung des Verpackungsabfalls bewerkstelligen. Jeder Systemteilnehmer bedarf dafür der Zulassung durch die jeweils zuständige Landesbehörde. „Dabei handelt es sich um einen feststellenden Verwaltungsakt. Die Feststellungen sind regelmäßig auch mit Nebenbestimmungen versehen, die die verbindliche Verpflichtung für den Systembetreiber enthalten, sowohl der Gemeinsamen Stelle anzugehören als auch wirksame Clearingverträge zu unterhalten“, schreibt Leidinger.

Wertstofftonne statt Gelber Sack: Neue Mülltonne soll das Chaos

Umweltpolitiker fordern Verbot Verschwindet jetzt die Plastiktüte aus dem Handel? Dass Plastiktaschen und Verpackungen eine Gefahr für die Umwelt darstellen, weiß fast jedes Kind. Dennoch gibt es in Deutschland keine Gesetze gegen die Einkaufstüten. SPD-Umweltpolitiker machen nun Vorschläge, Wegen der zunehmenden Verschmutzung der Umwelt mit Plastiktüten bringen Umweltpolitiker erneut ein Verbot der Tragetaschen in Supermärkten ins Gespräch

Die so genannte „Gemeinsame Stelle“ sorgt für die notwendige Koordinierung der am Markt tätigen Systeme. Sie ermittelt unter anderem regelmäßig die Marktanteile der dualen Systeme im Entsorgungsgebiet, auf deren Grundlage die Anteile an den erfassten Verpackungsmengen und damit die anteiligen Zahlungsverpflichtungen gegenüber den Entsorgungsunternehmen und den öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträgern bestimmt werden. Rechtsgrundlage dafür sind die zwischen allen Systemteilnehmern abgeschlossenen Verträge: der Ausschreibungsvertrag, der Mengenclearingvertrag sowie ein Nebenentgeltvertrag. „Die Beteiligung an der Gemeinsamen Stelle ist mithin Voraussetzung für die Teilnahme am Wirtschaftskreislauf nach der Verpackungsverordnung, der Mengenclearingvertrag ist die entscheidende Rechtsgrundlage für das Funktionieren der Gemeinsamen Stelle und dem Zusammenwirken der teilnehmenden Systeme“, erläutert der Fachanwalt.
Wie der Presse zu entnehmen sei, haben vier der sieben kündigenden Systembetreiber neue Clearingverträge abgeschlossen. Das Bundeskartellamt habe dazu eine rechtliche Einschätzung abgeben, wonach der von vier dualen Systemen abgeschlossene neue Vertrag „wettbewerbsbeschränkende Vereinbarungen“ enthält und somit ab 2018 kein Mengenclearing ermöglicht.
Rechtsfolge der Kündigung der Clearingverträge ist, dass am 1. Januar 2018, mit Wirksamkeit der Kündigung, zugleich die Feststellung (Zulassung) der kündigenden dualen Systeme nach Paragraf 6, Absatz 5.3 der Verpackungsverordnung unwirksam werde. „Daran ändert auch der zwischenzeitlich erfolgte Abschluss konkurrierender Clearingverträge durch vier duale Systeme nichts“, führt Leidinger aus.
Nur noch drei Duale Systeme verfügen über wirksame Feststellungen
Die Kündigung der Clearingverträge stelle sich als schärfste Form der Weigerung zur Zusammenarbeit dar, sofern nicht für den Zeitraum ab Wirkung der Kündigung alle zehn Dualen Systeme einen neuen, wirksamen abschließen. Damit würden ab dem 1. Januar 2018 nur noch drei Duales Systeme in Deutschland über wirksame Feststellungen verfügen. Nur diese zugelassenen Betreiber dürfen ab diesem Zeitpunkt noch am Markt als duale Systeme tätig sein.
„Hersteller und Vertreiber dürfen Verkaufsverpackungen ab dem 1. Januar 2018 nur noch an private Endverbraucher abgeben, wenn sie sich an diesen Systemen beteiligen“, resümiert Leidinger. Das dürfte vor allem die großen Handelskonzerne in Verlegenheit bringen, die sich mit jenen Dualen Systemen verbunden haben, die zur Kündigungsfraktion zählen. Die Zeit für eine Einigung wird jedenfalls knapp.
Bundeskartellamt wartet ab
Nach Auskunft des Bundeskartellamts sollen sich die zehn dualen Systeme in der Gemeinsamen Stelle um eine Lösung für das Clearing bemühen.
„Wenn die Gemeinsame Stelle den Text eines von allen Systemen akzeptierten Regelwerks vorlegt, wird sich das Bundeskartellamt damit befassen, ob es kartellrechtswidrige Regeln enthält. Zu einem Szenario, in dem die Systeme bis zum Jahresende keine Lösung für ein Clearing finden, können wir uns derzeit noch nicht äußern“, so der Kartellamtssprecher Kay Weidner.
Einzelgänge führen also nicht zum Ziel. Auch die immer wiederkehrenden Erzählungen über Schwundmengen und Betrügereien, gegenseitigen Schuldzuweisungen und Empörungsrituale werden das Problem nicht lösen. Bislang sind die Fronten verhärtet. Mal schauen, welche Systeme dem Schicksal des Sonnenkönigs folgen.

COP 23 – UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn

Bonn setzt nur auf Gastfreundschaft
die Show Während die Weltklimakonferenz (CPO23) in Bonn

Wo finde ich Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Zurück zum Anfang