Archive : Tag

Lade deine Informationen von Facebook herunter – YouTube

VERÖFFENTLICHT AUF April 12th - veröffentlicht in Facebook

Erhalte eine Kopie von den Dingen, die du auf Facebook geteilt hast.

Dies ist eine Kopie persönlicher Informationen, die du auf Facebook geteilt hast. Um deine Informationen zu schützen, bitten wir dich, dein Passwort neu einzugeben, um zu bestätigen, dass es sich um dein Konto handelt. Erfahre mehrüber das Herunterladen einer Kopie deiner Informationen.

Du kannst auch ein erweitertes Archiv herunterladen, um den Verlauf deines Kontos nachzuvollziehen. Enthaltene Informationen
Achtung: Schütze dein Archiv
Dein Facebook-Archiv enthält vertrauliche Informationen, wie z.B. deine eigenen Pinnwand-Beiträge, Fotos und Profilinformationen. Denke daran, wenn du dein Archiv speicherst oder verschickst.

Lade deine Informationen von Facebook herunter – YouTube.

Facebook Musiker Pages jetzt mit „Anhören“ Button – YouTube

VERÖFFENTLICHT AUF April 18th - veröffentlicht in Facebook

Facebook Musiker Pages jetzt mit „Anhören“ Button – YouTube.

Facebook hat über Nacht alle Facebook Seiten von Musikern mit einem “Anhören” Button ausgestattet. Dieser findet sich direkt unter dem Coverfoto zwischen dem “Gefällt mir” und “Nachricht senden” Button.

Klickt man diesen an, so öffnet Facebook einen Dialog in dem man den bevorzugten Streaminganbieter auswählen kann. Gelistet werden natürlich nur Anbieter, welcher den Interpreten in der Datenbank haben.

Für Musiker ist es gerade aus letzterem Grund wichtig, in einem Streaming Portal gelistet zu werden. Dies scheint die Grundvorraussetzung für diesen Button zu sein. Alle wie viele Tage Facebook hier einen Abgleich mit den Streaminganbietern vornimmt, wissen wir leider nicht.

Ungewöhnlich ist auch, dass bei Pages von denen ein Nutzer noch kein Fan ist, auch die linke Seite der Timeline für Timeline Apps beziehungsweise Aggregationen genutzt wird. In unserem Beispiel sieht man eine Spotify Zusammenfassung, noch bevor die erste Meldung des Künstlers sichtbar wird.

Facebook greift damit eine der Kernkompetenzen spezieller Künstler Brand-Page Anwendungen an. Sehr schön sieht man dies bei “The Killers”, wo es nun zwei Möglichkeiten gibt, auf das Repertoire der Band zuzugreifen. Diese alternativen Anwendungen (wir hatten hierzu im Februar einen kleinen Überblick) können für alle Musiker ohne “Anhören” Button nach wie vor eine Lösung sein.

Zurück zum Anfang