Shit—storms was soziale Netzwerke können als Radio & Tv

VERÖFFENTLICHT AUF Mai 16th - veröffentlicht in Facebook
facebook

facebook

Firmen und Politiker Gewinnen bei Twitter, facebook oder andere soziale Netzwerken.

 

Irgendwas bleibt immer hängen – hieß es in analogen Zeiten, wenn irgendwer über irgendwen ein Gerücht verbreitet hatte. Nicht alle erreicht auch die nachträgliche Richtigstellung und außerdem war es zumindest eine schöne Klatschgeschichte. Im digitalen Zeitalter ist es fast unmöglich, einmal in die Welt gesetzte mehr oder weniger üble Nachrede wieder loszuwerden – das mussten schon viele Betroffene leidvoll erfahren. Denn Gerüchte verbreiten sich per Twitter, facebook oder andere soziale Netzwerke wirklich lawinenartig, im Netz-Denglisch tobt dann ein „shitstorm“. So lassen sich nicht nur Personen bloßstellen oder verunglimpfen, sondern auch Produkte schlechtmachen.
Was tun? Bloß nicht gegenhalten, raten mittlerweile Medienerfahrene, das facht die Sache nur noch an. Abwarten bis er abflaut, der shitstorm, scheint die bessere Haltung.

 

Reportage:

Fanpage Post Zielgruppen ist da!

VERÖFFENTLICHT AUF August 30th - veröffentlicht in Facebook

Diese Woche hatte ich von Neuerungen gesprochen (Bild mit extra Rechtschreibfehler). Jetst gerade sehe ich das es so weit ist.  <Page Post Targeting> (Zielgruppen) ist unser neues Spielzeug. Was sich dahinter verbirgt? Mit <Page Post Targeting> können Seitenadministratoren normale Statusupdates nun noch Zielgruppen genauer ausspielen. Diese Funktion ist nun für euch da.

Bisher konnten Administratoren nur die Nutzersprache und geographische Ziele nutzen.

Also zum Beispiel alle deutschsprachigen Nutzer in Wien und Umgebung. Das <Page Post Targeting> bietet nun viel andere möglichkeiten:

 

  • Geschlecht
  • Sprache
  • Beziehungsstatus
  • Ausbildung
  • Alter
  • Interessiert an
  • Standort

Ich habe euch ein Beispiel gemacht wie das nun geht. Viel Spaß an eurem Werkzeug und Benutztes Zielgerichtet, damit Ihr Erfolg habt.

Renate Sophia von Angelesen Bücher Second Hand

VERÖFFENTLICHT AUF April 25th - veröffentlicht in Beruf, Facebook, Fanseite, Hakan, Siegburg, Unterhenmen
Renate Sophia

Renate Sophia bei Facebook

Renate Sophia ist Jahrgang 1965 und Sie hat u.a. in Namibia und auf Fuerteventura gelebt und gearbeitet bevor Renate Sophia sich vor 3 Jahren Ihren Traum von einem eigenen Second Hand Buchladen “ Angelesen “ erfüllt hatte. Die Idee kam Renate Sophia schon vor einigen Jahren . Ihre Leidenschaft zum Buch und zum Lesen waren schon seit frühster Kindheit stark ausgeprägt.

[box type=“info“]Renate Sophia liebet Bücher.[/box]

Renate Sophia hat ein besonderes Antiquariatskonzept entwickelt indem Sie Handel, Kunst , Kultur und Bildung vereint.

„Das war schon immer die Idee“, meint Renate Sophia. Sie verkauft gut erhaltene Bücher , die Sie  auf Kommission von Privat annimmt und ist gleichzeitig Veranstalterin und organisiert : Impuls und Fachvorträge zu gesundheitlichen und beruflichen Themen, Lesungen ( mit oder ohne Musik ), Kunst – und Bilderausstellungen, Kammermusikabende, Kreativaktionen und Workshops für Kinder und Erwachsene, Buchversteigerungen und vieles mehr.

[box type=“note“ head=“Renate Ihre Worte:“]Ich engagiere mich sozial und unterstütze z.B. dem Ambulanten Kinderhospizdienst etc. Ich habe einen Lesekreis initiiert und verstehe ich als Treffpunkt für Kulturinteressierte. Gebrauchte Bücher zu kaufen ist ressourcenschonend und ökologisch verantwortlich und dies liegt mir sehr am Herzen. “ Bücher sind die Hüllen der Weisheit, bestickt mit den Perlen der Worte. “ ( Zitat ) Ein Spruch der das wiedergibt was ich empfinde wenn ich ein Buch lese.[/box]

 

Hänsel und Gretel – Ballettschule Ena Stepanek

VERÖFFENTLICHT AUF Dezember 14th - veröffentlicht in Facebook, Fanseite, Hakan, Video Blog, YouTube

Hänsel und Gretel – Ballettschule Ena Stepanek

Passend zur Vorweihnachtszeit finden unsere drei großen Aufführungen zum diesjährigen 25-jährigen Jubiläum in der Aula des Rhein-Sieg-Gymnasiums Sankt Augustin statt. Angelehnt an die gleichnamige Oper des Siegburger Komponisten, Engelbert Humperdinck, tanzen für Sie unsere kleinen und großen Ballettelevinnen. Musikalisch begleitet werden sie von Jürgen Bröhl am Piano und den beiden Sängerinnen Anna und Christiane Mehling.


Zusammenfassung von Hänsel und Gretel – Ballettschule Ena Stepanek

Vor einem großen Walde wohnte ein Holzhacker mit seiner Frau und seinen zwei Kindern, die hießen Hänsel und Gretel. Er konnte das tägliche Brot nicht mehr schaffen. Seine Frau wollte die Kinder allein in dem Wald lassen. Die zwei Kinder waren noch nicht eingeschlafen und hatten gehört, was die Frau machen wollte. Als der Vater und die Mutter eingeschlafen waren, stand Hänsel auf und ging nach außen. Da schien der Mond ganz hell und die weißen Kieselsteine glänzten wie lauter Batzen. Er steckte viele Kieselsteine in sein Rocktäschlein und ging wieder schlafen.

Morgen brachten die Alten die Kinder in den Wald. Als sie ein Weilchen gegangen waren, ließ er die Kieselsteine gefallen. Dann ließen die Alten die Kinder vor einem Feuer im Wald und sie fuhren nach Hause. Als der Mond aufgestiegen war, gingen Hänsel und Gretel den Kieselsteinen auf den Weg nach Hause.Als der Vater seine zwei Kinder sah, freute er sich sehr.

Die Frau war nicht zufrieden und wollte noch die Kinder im Wald lassen. Die Kinder hatten sie noch gehört. Auf dem Weg ließen sie Bröcklein auf die Erde fallen. Die Alten ließen Hänsel und Gretel noch einmal im Wald und fuhren nach Hause. Später suchten die Kinder den Weg aber fanden ihn nicht. Die Vögel hatten das Brot gegessen. Sie suchten trotzdem den Weg und fanden ein Haus aus Brot und Kuchen. Sie wollten es essen, aber eine Frau kam. Sie packte Hänsel und trug ihn in einen Stall. Sie wollte Hänsel essen. Gretel musste für ihren Bruder kochen.

Später hatte die Frau genug! Als die Hexe den Kopf in den Backofen steckte, gab ihr Gretel einen Stoß und machte die eiserne Tür zu und schob den Riegel vor. Die Hexe starb auf der Stelle und Gretel öffnete Hänsels Ställchen. Dann fuhren sie in den Wald und sie gelangten an ein großes Wasser. Danach trafen sie ihren Vater. Sie waren sehr zufrieden und sie lebten in lauter Freude zusammen.

Die Aufführungen fand am:

Samstag: 13.12.2014: 14.00 Uhr
Sonntag: 14.12.2014: 11.00 Uhr und 16.00 Uhr

Aula Rhein-Sieg-Gymnasium
Hubert-Minz-Str. 20
53757 Sankt Augustin
Kartenvorverkauf war in der Ballettschule Ena Stepanek

Teil 2 Bilder über Hänsel und Gretel – Ballettschule Ena Stepanek gibt es bei Facebook:

Teil 3 Bilder über Hänsel und Gretel – Ballettschule Ena Stepanek gibt es bei Google:


 


 

Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

VERÖFFENTLICHT AUF August 11th - veröffentlicht in Video Blog
Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf, Germany ist eine offene, pädagogisch betreute Freizeiteinrichtung für alle Kinder von 4 bis 14 Jahren und ist montags bis freitags von 13.00 bis 17.00 uhr, ganzjährig und ohne Ferienpause geöffnet. Der #Abenteuerspielplatz, der bereits seit 1984 besteht, ist der schönste Platz für Kinder in StadtTroisdorf. Täglich spielen hier 50-100 Jungen und Mädchen aller Nationalitäten, verbringen ihre Freizeit auf sinnvolle Art und Weise. http://www.abenteuerspielplatz-troisdorf.de

Posted by Hakan Cengiz on Friday, July 31, 2015

Sinn & Zweck vom Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf  ist eine offene, pädagogisch betreute Freizeiteinrichtung für alle Kinder von 4 bis 14 Jahren und ist montags bis freitags von 13.00 bis 17.00 uhr, ganzjährig und ohne Ferienpause geöffnet. Der Abenteuerspielplatz, der bereits seit 1984 besteht, ist der schönste Platz für Kinder in Troisdorf. Täglich spielen hier 50-100 Jungen und Mädchen aller Nationalitäten, verbringen ihre Freizeit auf sinnvolle Art und Weise.

Abenteuerspielplatz Troisdorf Anlage

Abenteuerspielplatz Troisdorf

Warum Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf?

Kinder lernen, was sie im Leben erfahren Der Abenteuerspielplatz ermöglicht den Kindern tagtäglich Erfahrungen, die für Ihre Entwicklung eine große Bereicherung darstellen:

Die natürliche und kindgerechte umgebung befriedigt ihr Bedürfnis nach Bewegung, Abenteuerlust, Kreativität und Experimentierfreude. Hierfür stehen verschiedenste Spiel-, Bastel- und Baumaterialien ständig zur Verfügung.

Der umgang mit Tieren unterstützt die Entwicklung von Sensibilität und Verantwortungsbewusstsein.

Das umweltbewusstsein der Kinder wird durch das unmittelbare Erleben von Natur geschult. Dies schafft zugleich einen Ausgleich zu ihrem technisierten Lebensalltag.

Der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf ist der ideale Ort für soziales Lernen:

Etwa die Hälfte der Mädchen und Jungen, die den Platz regelmäßig besuchen, kommen aus mehr als zwölf unterschiedlichen Nationen. Im spielerischen Miteinander der Kinder wird das Verständnis füreinander geweckt, und es werden neue Freundschaften geschlossen.

Spenden

Spenden für den Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

Abenteuerspielplatz Troisdorf Anlage

Abenteuerspielplatz Troisdorf

Die Geschichte vom Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte in Troisdorf

1976: Bei einer Bootsfahrt kommt die Idee für einen Abenteuerspielplatz in Troisdorf auf. Die Katholische Junge Gemeinde (KJG) Troisdorf veranstaltet daraufhin, mit Unterstützung des Katholischen Jugendamtes, eine erste Sommerferienaktion, Abenteuerspielplatz für drei Wochen, auf dem Gelände der Kirche St. Gerhard.

1977-1980: Weitere Sommerferienaktionen, die zeitlich immer weiter ausgedehnt werden, an verschiedenen Orten, mit ehrenamtlichen Helfern. Wegen des großen Bedarfes, schließlich sogar über die Sommerferien hinaus.

1980: Gründung des Vereins: „Abenteuerspielplatz der KJG Troisdorf e.V.“

1981: Gründung eines Zusätzlichen Fördervereins

1980-1984: Verhandlungen mit der Stadt Troisdorf, Unterschriftenaktionen mit dem Ziel einen ganzjährig geöffneten Abenteuerspielplatz ins Leben zu rufen. Gefordert werden 10.000 Quadratmeter.

1984: Die Verhandlungen führen schließlich zum Erfolg. Nach den Sommerferien muss der Platz nicht wieder geschlossen werden. Der Verein erhält ein Gelände von 4.500 Quadratmetern und Räume in der Jugendzentrumsbaracke.

15. Juni 1984: Von nun an gibt es in Troisdorf einen ganzjährig geöffneten Abenteuerspielplatz, der von dem Verein getragen und von der Stadt finanziell unterstützt wird. Erster Arbeitstag vom Leiter der Einrichtung, Dieter Küpper. Einsegnung des Platzes durch Pfarrer Fred Schmitz.

1988: Eselin „Ina“ kommt.

Weiter lesen…

Hier befindet sich der Abenteuerspielplatz Friedrich-Wilhelms-Hütte e.V.

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem | Troisdorf 2016

VERÖFFENTLICHT AUF Dezember 11th - veröffentlicht in Event, Facebook, Fotografie, Veranstaltung

Stadt Troisdorf | Weihnachtsmarkt: Willkommen zu Weihnachten auf Burg Wissem!

Schon zum 15. Mal findet der Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem statt. Ich und meine Familie waren begeistert von der Atmosphäre von Weihnachten auf Burg Wissem! Warum wir dort wahren erfäht Ihr in den Videos und Bildern Burghof‚ Burgallee und Remise waren wieder feierlich geschmückt. In 2016 waren auch wieder Stände auf der Burgallee viel besucht, um das besondere Angebot vom Weihnachtsmarkt noch mehr zu erleuchten. Ausgefallene Marktstände boten in gemütlichem Ambiente Weihnachtliches, Kunsthandwerk und überraschende Geschenkideen an. Der etwas andere Weihnachtsmarkt in romantischer Atmosphäre fand von Freitag bis Sonntag, 09. bis 11. Dezember 2016, auf Burg Wissem, Burgallee, Troisdorf-Mitte, statt.

Romantischer Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem | Troisdorf 2016

Immer am dritten Adventswochenende findet der Romantischer Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem statt

Klein ist der Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem wirklich nicht, aber voll mit Ideen und Kreativität. Das Motto des Weihnachtsmarktes am dritten Adventswochenende an der Burg Wissem war dafür bescheiden Klein, aber fein. Abseits von den sonst üblichen kommerziellen Weihnachtsmärkten, schätzen die Besucher die eher stille und harmonische Atmosphäre im Ambiente des Burgplatzes.

Jeden den ich so Spontan getroffen habe war freundlich und Relaxt. Es kann sein das sehr viele noch übersinnlich waren. Wir haben uns gefreut.

Mein Trailer für Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem | Triosdorf

36 Bilder in Farbe vom Weihnachtsmarkt | Burg Wissem bei Google

Warum wir beim der Eröffnung: Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem waren? Unseer Kind hatte ein Auftritt in Troisdorf, von Ihrer Schule aus hatte dar Verein KinderKulturWelt – Das Kulturportal für Troisdorfer Kids ein Kinder Krippen Spiel vorbereitet.

KinderKulturWelt - Das Kulturportal für Troisdorfer Kids

KinderKulturWelt - Das Kulturportal für Troisdorfer Kids

Unser Kind war einer der Engel (weil sie blonde Haare hat?) die mit den Heiligenschein (nicht wirklich). Wir als Eltern fanden es Toll was die KinderKulturWelt – Das Kulturportal für Troisdorfer Kids auf die beine gestelt haben.

Krippenspiel - Aufführung KinderKulturWelt

Kinderkulturwelt Troisdorf Weihnachten 2016

360° Video auf Facebook

Weihnachtsmarkt auf Burg Wissem

Weihnachtsmarkt rund um die Burg Wissem

Facebook gibt interne Details für Börsengang preis

VERÖFFENTLICHT AUF Februar 2nd - veröffentlicht in Facebook

Facebook hat den ersten Schritt auf seinem Weg an die Börse getan. Am späten Mittwoch veröffentlichte das weltgrößte soziale Netzwerk wie angekündigt seinen Börsenprospekt, mit dem es bei Investoren für seine Aktien wirbt. Einen Termin für den eigentlichen Gang aufs Parkett gibt es noch indes noch nicht.

Das Volumen des Börsengangs liegt bei zunächst fünf Milliarden Dollar und damit nur halb so hoch wie ursprünglich erwartet. Allerdings kann sich diese Summe noch erhöhen. Es ist üblich, dass Firmen tiefstapeln, dann die Reaktion der Investoren abwarten und – falls genügend Nachfrage besteht – später den Preis erhöhen.

Wie das Börsenprospekt weiter verrät, wächst Facebook rasant und verdient auch Geld, vor allem mit Werbeeinnahmen: Im vergangenen Jahr blieben unterm Strich ein Milliarde Dollar übrig, 2010 waren es 606 Millionen Dollar und 2009 immerhin schon 229 Millionen Dollar. Der Umsatz lag zuletzt bei 3,7 Milliarden Dollar, ein Plus von 88 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Firmenbewertung von 75 bis 100 Milliarden Dollar wirklich gerechtfertigt?

Viele Investoren stellen sich aber die Frage, ob diese Zahlen die kolportierte Firmenbewertung von 75 bis 100 Milliarden Dollar rechtfertigen. Facebook selbst lässt in dem Börsenprospekt noch keine Rückschlüsse zu, welchen Wert das Management dem Unternehmen zumisst. Weder wird die Anzahl der auszugebenden Aktien angegeben, noch der Preis für das einzelne Papier.

Bis zum eigentlichen Börsengang, der für das späte Frühjahr oder den Sommer erwartet wird, wird Facebook die Informationen noch nachreichen. Dann wird auch feststehen, von wie vielen Anteilen sich Gründer Mark Zuckerberg selbst trennt. Noch klafft an dieser Stelle im Prospekt eine Lücke.

Zuckerberg hält laut den Angaben gut 28 Prozent der Anteile. Das gesamte Management kommt auf 70 Prozent, der Rest liegt bei Finanzinvestoren. Allerdings haben nicht alle Aktien auch das gleiche Stimmrecht – und der Besitzer damit den gleichen Einfluss auf die Geschicke des Unternehmens.

Interessante finanzielle Details zum Börsengang

Facebook ist inzwischen ein außerordentlich lukratives Geschäft. Den Milliardengewinn 2011 schaffte das Online-Netzwerk mit nur 3,7 Milliarden Dollar Umsatz. Das Netzwerk macht sein Geld vor allem mit Werbung. 2011 lag der Anteil bei 85 Prozent.

Facebook hat mehr aktive Mitglieder als man bisher dachte. In den Börsenunterlagen spricht das Online-Netzwerk von 845 Millionen aktiven Nutzern pro Monat Ende 2011; scheinbar sind in dieser Zahl inaktive Nutzer nicht eingerechnet. Davon suchten im Dezember pro Tag im Schnitt 483 Millionen Facebook auf. Das Wachstum von Facebook im Heimatmarkt USA hat sich allerdings abgebremst, wenn auch auf hohem Niveau. Von September auf Dezember 2011 stieg die tägliche Zahl aktiver Nutzer nur von 124 auf 126 Millionen.

Von mobilen Geräten greifen im Monat 425 Millionen Menschen auf Facebook zu. Sie bekommen aktuell keine Werbung zu sehen. Die virtuellen Welten des Onlinespiele-Spezialisten Zynga sind ein wichtiges Element des Facebook-Geschäfts. Im vergangenen Jahr steuerte der Anbieter von Games wie „Farmville“ oder „Cityville“ zwölf Prozent der Facebook-Umsätze bei.

Facebook hat 3200 Mitarbeiter. Dies stellt einen Zuwachs von 50 Prozent nur im Jahr 2011 dar. Das Unternehmen hat übrigens immer noch nicht entschieden, ob es in China aktiv werden soll oder nicht. Mark Zuckerbergs Vater, der Facebook 2004 und 2005 finanziell unterstützt hat, bekam im Dezember 2009 zwei Millionen Aktien der Klasse B.

Mark Zuckerberg hat weiter das Sagen

Zuckerberg selbst hält Aktien der Klasse B mit zehn Stimmen, während Anleger beim Börsengang A-Aktien mit nur einer Stimme erhalten werden. Damit hat Zuckerberg auch künftig das Sagen bei seinem Baby Facebook. Weil andere Anteilseigner ihm ihre Stimmen übertragen haben, kommt Zuckerberg momentan sogar auf 57 Prozent aller Stimmrechte.

Zuckerberg wollte die Kontrolle über sein Unternehmen lange gar nicht aus der Hand geben. Statt eines Börsengangs sammelte er in mehreren nicht öffentlichen Finanzierungsrunden Geld von großen Investoren ein. Mehrfach schlug er milliardenschwere Kaufangebote aus, zuletzt vom Internetriesen Google.

Zuckerberg schrieb in einem Brief, der den Antrag begleitet: „Facebook wurde ursprünglich nicht gegründet, um ein Unternehmen zu sein. Es wurde aufgebaut, um eine soziale Mission zu erfüllen – die Welt offener und vernetzter zu machen.“ Der Gründer brachte es auf eine einfache Formel: „Wir entwickeln keine Dienste, um Geld zu machen; wir verdienen Geld, um bessere Dienste zu entwickeln.“

Diskussion um datenschutzrechtliche Probleme weiter aktuell

Facebook war allerdings zuletzt immer wieder wegen Bedenken um den Datenschutz in die Schusslinie geraten. So erregte die neue Facebook „Chronik“ (im englischen „Timeline“) Anstoß. Bei der Funktion werden alle Informationen angezeigt, die man je bei Facebook eingestellt hat.

Facebook gilt dennoch als der spektakulärste Börsengang des Internet-Zeitalters angesichts der 845 Millionen aktiven Nutzer – auch diese genaue Zahl enthüllte Facebook im Prospekt. Bereits seit Tagen ist die Wall Street in heller Aufregung. Investoren hoffen auf ein lukratives Investment, Banker und Aktienhändler auf satte Gebühreneinnahmen.

Facebook würde selbst mit den genannten fünf Milliarden Dollar noch den größten Internet-Börsengang aller Zeiten hinlegen. Zum Vergleich: Suchmaschinenprimus Google kam im Jahr 2004 auf Einnahmen von 1,7 Milliarden Dollar. Zusammen mit den Aktien, die bei den Alteigentümern verblieben, lag die Gesamtbewertung damals bei 23 Milliarden Dollar. Bis heute sind daraus 189 Milliarden Dollar geworden.

Bereits seit längerem wird über einen Börsengang von Facebook spekuliert. In der jüngeren Vergangenheit hatten Internetfirmen wie das berufliche Netzwerk LinkedIn, das Schnäppchenportal Groupon und der Spieleentwickler Zynga („Farmville“) den Sprung aufs Parkett gewagt. Das war vielfach als Testlauf für Facebook gesehen worden.

Facebook gibt interne Details für Börsengang preis – teltarif.de News.

Echte Gefühle: Der Anstups-Automat fürs Handgelenk

VERÖFFENTLICHT AUF März 27th - veröffentlicht in Facebook

Echte Gefühle: Der Anstups-Automat fürs Handgelenk

Wie ich Gestern gesagt habe hat jemand mich jemand gehört. Mein Status war :

„lieber facebook den sinn mit dem Anstupsen habe ich verstanden. Als Vorschlag, wie wäre es mit Arsch-treten?“

Jetz kommt ein Update für Facebook Maniaks. Über die Facebook-Funktion „Anstupsen“ kann man sich ja trefflich streiten. Bei mir fristet sie dasselbe Dasein wir dereinst das Gruscheln. Wie dem auch sei: So richtig sinnvoll ist sie nicht, kein Wunder also, das sie sich schon seit geraumer Zeit nicht sonderlich prominent hinter den weiteren Profilfunktionen verbirgt.

Auch die Signalisierung, dass man angestupst wurde, lässt zu wünschen übrig – aber hier ist Abhilfe in Sicht. Jasper van Loenen und Bartholomäus Traubeck haben nämlich eine Maschine gebaut, die einen auch tatsächlich physisch anstupst. Die Maschine kann man sich dann um den Arm binden… oder dorthin, wo man gerne angestupst werden möchte.

Die beiden Designer haben die Konzeptionsphase und den Bau auch mit der Kamera begleitet:

Making of Poking Machine from grrrreat on Vimeo.

Made by Jasper van Loenen – jaspervanloenen.com & Bartholomäus Traubeck – traubeck.com

Box Design and Laser Cutting: Snijlab.nl

Music: Felix Kubin und das Mineralorchester – Music for theatre and radio play (Dekorder / 022) – Fischrevue

The Poking Machine is a wearable device that pokes you physically whenever you are poked on Facebook, no matter where you are.

Online social networks are platforms for communication, enabling us to connect anywhere we go. However, they still lack the mediation of physical communication. Facebook tries to improve this by enabling its users to ‚poke‘ each other, which basically only sends another written message to the person you poke, without conveying the original intent of the poking gesture. The Poking machine converts the message into an actual physical poke, extending the reach of this haptic gesture indefinitely. This way users can connect not only virtually but also physically.

The set-up consists of a custom built circuit (ATtiny, servo, battery, and bluetooth module) that connects to an Android phone, letting it keep track of incoming pokes. The circuit is housed in a laser-cut box you can wear on your arm.

 

Making of Poking Machine from grrrreat on Vimeo.

Leider ist das ganze nur ein Prototyp, die Zeiten, in denen Scharen von Hipstern mit Poke-Apparatur in der S-Bahn sitzen, bleiben uns also wohl (noch etwas) erspart.

via http://thenextweb.com/

Über den Autor:

Phlow-Autor Patrick SchneiderPatrick Schneider: Patrick arbeitet als Social Media Manager beim Südwestrundfunk in Stuttgart, zuvor war er dort über zwei Jahre als Onlineredakteur tätig. Außerdem hält er regelmäßig Vorträge und Workshops zu medialen Lebenswelten und Nutzungsgewohnheiten im Social Web. Privat bloggt er auf www.patrickschneider.net

 

Zeige es wen du auch Angestupst wirst.

[lockcontent][/lockcontent]

 

 

 

 

Copyright:

allfacebook.de | Echte Gefühle: Der Anstups-Automat fürs Handgelenk.

Zurück zum Anfang